Dazu gehört es natürlich,

den Aussenschiessplatz auf Vordermann zu bringen. Aus-Auf-Um-räumen, putzen reparieren, Hecken schneiden und Bäume fällen, eben alle was so anfällt! 

Danach lassen die Pfeile fliegen, als Ziel dient ein altes Cello das nicht mehr zu retten ist! 
Der Modus ist einfach, jeder nimmt seine ältesten Pfeile und schiesst auf 90m den Köcher leer, jene Pfeile die im Cello stecken bleiben und der Rest wird auf 80mm nochmal geschossen. Sollten es dann, aller Wahrscheinlichkeit zum Trotz, noch Pfeil geben die nicht im Cello stecken wiederholt sich das Ganze auf 70m u.s.w! Natürlich sind hier nur Visierlose Bögen im Einsatz!